Herzlich Willkommen!

Die Gnadenthal-Mädchenrealschule stellt sich vor:

Mit dieser Webseite möchten wir Ihnen einen möglichst umfang-
reichen Einblick in unsere Schule und in unser Schulleben geben. 
Für weitere Fragen und Informationen stehen wir Ihnen natürlich
auch persönlich zur Verfügung!

Zweiter Platz beim Futsal!

Die gemeinsame Schulmannschaft der beiden Gnadenthal-Schulen musste sich beim alljährlichen Futsal-Turnier der Wirtschaftsschule nur im Finale geschlagen geben. Dort verlor man 1 : 3 gegen das Apian-Gymnasium.

Unsere Mädels können zurecht stolz auf ihre spielerische Leistung und das Erreichen des zweiten Platzes sein. Herzlichen Glückwunsch!

Zertifikatsverleihung in Augsburg

Am Dienstag, den 11.02.2020 wurde uns im Rahmen einer Feierstunde in Augsburg erneut vom Katholischen Schulwerk in Bayern das Zertifikat
"Erziehungsgemeinschaft an katholischen Schulen" überreicht.

Dieses Qualitätssiegel basiert auf folgenden Qualitätskriterien: Partnerschaft, Wertschätzung, Verantwortung, Gastfreundschaft und Vernetzung.

Ankündigung: Tag der offenen Tür 2020

Am Freitag, den 6. März 2020,  findet von 15:00 - 18:00 Uhr der Tag der offenen Tür an der GMR statt.

Alle SchülerInnen (und ihre Eltern), die im kommenden Schuljahr zu uns kommen wollen sind herzlich eingeladen, die Schule, SchülerInnen und Lehrkräfte und unsere verschiedenen Angebote kennenzulernen und sich zu informieren.

Informationen zum Übertritt an unsere GMR

Termine zur Anmeldung:

Montag, 11. Mai, von 08:00 - 12:00 Uhr und von 14:00 - 17:00 Uhr

Dienstag, 12. Mai von 08:00 - 12:00 Uhr und von 14:00 - 17:00 Uhr

Probeunterricht:

19. Mai, 20. Mai und 22. Mai, jeweils von 08:00 Uhr bis ca. 11:30 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier: Übertritt an die Realschule

Über Depressionen an Schulen aufklären

Die Aufklärung über psychische Erkrankungen, insbesondere auch über Depression und Angststörungen, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, zu der auch die Schulen einen wichtigen Beitrag leisten. Gesundheitsförderung und auch die Themen wie psychische Gesundheit und Umgang mit Stress spielen nicht nur in der Erwachsenenwelt eine große Rolle.

An den Schulen sind die regionalen Schulpsychologinnen, Schulpsychologen und Beratungslehrkräfte vor Ort erste Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche zu seelischen Notlagen, die über Schulprobleme hinausgehen. Um eine frühe Diagnose und die entsprechende Therapie zu ermöglichen, übermitteln sie vor Ort wichtige und aktuelle Hinweise zu Beratungsstellen, Ärzten, Therapeuten und Kliniken im jeweiligen Schulumfeld: 

Innerschulische und außerschulische Hilfsangebote bei Depression und Angststörungen